fbpx

Wuss­test du, dass sich der Besit­zer eines Geschäf­tes freut, wenn du mit einem Save­book-Gut­schein zu ihm kommst? Wir erzäh­len dir, wie­so:

Nor­ma­le Wer­bung kos­tet einen Anbie­ter viel Geld, wobei der Rück­lauf oft sehr klein ist, bzw. nicht klar ist, was die Wer­bung über­haupt aus­löst.
Im Save­book zahlt der Inse­rent kei­ne Wer­be­kos­ten. Somit muss er kein Geld in die Hand neh­men, um auf sich auf­merk­sam zu machen.
Wenn du nun mit einem Gut­schein zu ihm kommst, dann weiss er, dass die Wer­bung im Save­book Erfolg hat­te. Du wirst dabei mit dem Rabatt belohnt.

Anstatt teu­re Wer­bung zu schal­ten, spart  der Anbie­ter die­se Kos­ten und gibt das ein­ge­spar­te Geld dafür direkt in Form eines Rabat­tes an dich wei­ter.

Zudem kann jeder Anbie­ter die Höhe sei­nes Gut­schei­nes selbst wäh­len.

Du pro­fi­tierst mit dem Save­book das gan­ze Jahr über, völ­lig stress­frei, von attrak­ti­ven Ver­güns­ti­gun­gen. So ist dei­ne Inves­ti­ti­on sehr schnell amor­ti­siert. Oben­drein stärkst du noch die Regi­on, indem du Dei­ne Akti­vi­tä­ten, Ein­käu­fe und Auf­trä­ge vor Ort tätigst.

Das Save­book ist kein Abo. Weder der Anbie­ter, noch du als Kun­de ver­pflich­test dich, das Save­book im Fol­ge­jahr wie­der zu kau­fen. Wenn dir das Save­book gefällt, darfst du den Rabatt-Gut­schein für das nächs­te Save­book nut­zen. Musst du aber nicht.

Dan­ke, dass du einen Unter­schied in dei­ner Regi­on machst!